A-Z der Augengesundheit

Bindehautentzündung

Die Bindehautentzündung (Konjunktivitis) ist die am häufigsten auftretende Augenerkrankung.

Ursache für die Entstehung einer Bindehautentzündung kann unter anderem das Vorliegen eines trockenen Auges oder einer Allergie sein, aber auch Bakterien und Viren können eine Bindehautentzündung auslösen. Die Behandlung hängt von der jeweiligen Ursache und vom Schweregrad des Befundes ab. In manchen Fällen kann die Bindehautentzündung auch ansteckend sein und dauert, je nach Schweregrad und Behandlungsform, einige Tage bis mehrere Wochen.

Symptome: Wie bemerke ich eine Bindehautentzündung?

Mögliche Symptome können gerötete Augen, Brennen, Juckreiz, Fremdkörpergefühl („Sandkorn"), Schwellung, Tränenträufeln, Schmerzen und/oder mehr oder weniger starke, manchmal auch eitrige, Verklebungen sein. Die Erkrankung kann sowohl einseitig, als auch beidseitig auftreten. Die ansteckende virale Bindehautentzündung beginnt meist einseitig, nach wenigen Tagen Verzögerung kann dann das zweite Auge mitbetroffen sein.

Welche Ursachen gibt es?

Man unterteilt die Krankheit in infektiöse und nicht-infektiöse Entzündungen.

Infektiöse Bindehautentzündungen:

  • Virusinfektion (z. B. Adenoviren)
  • Bakterielle Infektionen

Nicht-Infektiöse Bindehautentzündungen:

  • Trockenes Auge
  • Allergie
  • Irritation der Augenoberfläche (z. B. durch UV-Licht, ungeschützte Schweißarbeiten, Staub, Fremdkörper, Chemikalien)
  • Bindehautentzündung in Zusammenhang mit systemischen Erkrankungen oder Hauterkrankungen

Eine Bindehautentzündung kann mit einer Lidrandentzündung oder Erkrankungen der Tränenwege vergesellschaftet sein.

Vorsorge: Was kann man tun?

  • Hände waschen bzw. desinfizieren, wenn es Kontakt zu jemandem mit Bindehautentzündung gab
  • Im Solarium, beim Schweißen, Schleifen oder bei Hausarbeiten Schutzbrille tragen
  • Bei starkem Sonnenlicht, an Seen/Meer und beim Sport in den Bergen Sonnenbrillen tragen

Therapie/Behandlung

Nach einer genauen Untersuchung durch Ihre/n Augenfacharzt/ärztin wird die Bindehautentzündung, je nach Ursache und Befund, mit benetzenden, antientzündlichen, antibakteriellen, abschwellenden oder antiallergischen Augentropfen oder Augensalben therapiert.

Augenärzte in Ihrer Nähe

Autor: Prim. Priv.-Doz. Dr. Martin Emesz